Taormina

Taormina ist eine Stadt mit 10.863 Einwohnern in der Provinz Messina.

Auf dem Ursprung von Taormina (Tauromenion, Tauromenium) sind viele die Nachrichten, aber unsicher für die Dokumentation und unzuverlässig.

Diodorus von Sizilien im 14. Buch bezeugt, dass die Sizilianer in der Festung von Taormina lebten, die von der Landwirtschaft und Viehzucht lebten, sogar vor der Landung der Griechen von Halkida in Evia Bucht von Taormina (832 BC), wo die Mündung des Flusses Alcantara, gegründet Naxos (Giardini Naxos heute), die erste griechische Kolonie in Sizilien. Dionysius von Syrakus, aus dorischer Herkunft, diente für eine Weile "die Anwesenheit des Ionischen von Halkida in Evia Naxos, aber dann bewegt sich gegen sie, die in den Monte Tauro platziert wurden, lebten sie die Sizilianer zusammen mit anderen Ionen, die vorher dort besiedelt waren Naxos

Aber in den Jahren der XCVI-Olympiade (396 v. Chr.) Zog die Nassioti-Masse, bedroht von Dionysius, Tyrann von Syrakus, nach Tauromenion, angetrieben von Imilcone, Führer der Karthager, Verbündeten gegen Doric Ionic, weil der Hügel für die Befestigung gehalten wurde Natur. Wenn der Tyrann von Syrakus sich durch die Gewalt des Tauromenitanischen Territoriums erholte, antworteten sie, die zu Recht gehörten, weil ihre griechischen Vorfahren sie bereits vor sich genommen hatten und die Einheimischen vertrieben hatten.

Vito Amico sagt, dass die oben genannte Version der Ursprünge von Taormina, die von Diodorus zur Verfügung gestellt wird, im 16. Buch widerlegt wird, als er sagt, dass Andromache nach dem Massaker von Naxos 403 v.Chr. Die Überlebenden versammelt haben, überzeugt sie, sich 358 v. Chr. An den Hängen zu beruhigen Der nahe gelegene Hügel "die Form eines Stiers", und als Ergebnis wurde die aufkommende Stadt Tauromenion genannt, ein Name, der aus Toro und der griechischen Form Menein besteht, was bedeutet, dass es bleibt.

Während die Nachrichten von Cluverio mit der zweiten Version von Diodorus übereinstimmen, sagt Strabo, dass Taormina aus Zanclei und Nassi entstanden ist. Dies würde irgendwie die Behauptung von Plinius klären, die besagt, dass Taormina ursprünglich Naxos genannt wurde.

Zeuge Diodorus von Sizilien, Taormina, weise regiert von Andromache, fortschreitet, herrscht in Reichtum und Macht. In 345 Timoleon aus Korinth kommt und erreicht Tauromenium, um militärische Unterstützung zu bitten, um die Freiheit von Syrakus zu wahren.

Später finden wir Taormina unter der Herrschaft des Tyrannen von Syrakus Agathokles, der das Massaker vieler berühmter Männer der Stadt befiehlt und ins Exil denselben Timaeus, den Sohn von Andromache, geschickt hat. Jahre später liegt Tindarione und dann Gerone, auch Syracusan Tyrannen.

Taormina bleibt unter Syrakus bis Rom im Jahre 212 v. Chr., Stellt nicht die ganze sizilien römische Provinz. Seine Bewohner gelten als Verbündete der Römer und Cicero, in der zweiten Rede gegen Verres, es erwähnt, dass die Stadt eine der drei Civitates foederataee die Nominierung "Urbs Notabilis" ist. Infolgedessen berührt es seine Bewohner zahlt Zehnten oder Scharfschiffe und Segler im Notfall.
Panorama aus dem griechischen Theater von Taormina
Panorama aus dem griechischen Theater von Taormina
Die griechische Theaterbühne
Die griechische Theaterbühne
Die Stände des griechischen Theaters
Die Stände des griechischen Theaters

Während des Servile War (134-132 v. Chr.) Wird Tauromenium von den aufständischen Sklaven besetzt, die es als sichere Festung wählen. Von Pompilio belagert, dauernd sind sie sogar hungrig und geben sich nur dann, wenn einer ihrer Führer, Serapion, verratende Genossen, die Festung nehmen kann.

In 36 v. Chr. Während des Krieges zwischen Octavian und Sextus Pompeius landeten die Truppen der letzteren in Naxos, um die Stadt in Sesto Pompeo zurückzuerobern, der zuvor besetzt war. Um Tauromenium nach dem Schaden, der im Krieg erlitten wurde, zu repopulieren, aber auch zur Besatzung Octavian wurde Augustus im Jahre 21 v.Chr. Senden eine Kolonie von Römern, loyal zu ihm, und zur gleichen Zeit vertreibt das Volk gegen ihn.

Strabo spricht von Tauromenion als Kleinstadt, weniger als Messana und Catana. Plinius und Ptolemäer, um die römischen Koloniebedingungen zu beachten.

Advent des Christentums und des Mittelalters [Bearbeiten]

Mit dem Aufkommen des Christentums verleiht St. Peter den Taormina Pancrazio Bischof, der bereits in der Region, in der er die erste Kirche auf den Hügeln von Taormina, die dem hl. Petrus gewidmet war, die Errichtung des damaligen Bischofs errichtete Sizilien. Bischöfe "prestantissimi für Heiligkeit der Sitten, Eifer und Lehre", schreibt Vito Amico, um bis zum Alter Araba zu folgen. Es gibt wenig Informationen zu diesem Zeitpunkt, die den Fall des westlichen römischen Reiches in 447 A.D., die gotische Invasion, die Anwesenheit der Byzantiner, die arabische Eroberung umfasst.

Web-Release Synthetic Lab